web analytics

06 – Fragen über Gott

Ihre Frage / Ihr Einwand

Die meist gestellte Fragen in dieser Kategorie:

Wer erschuf Gott?
Wenn Gott allmächtig ist, dann muss er in der Lage sein, einen beliebig schweren Stein zu erschaffen.

Weitere Fragen in dieser Kategorie

1 Braucht Gott Anbetung?
2 Wie kann es sein, dass Gott es nicht schafft, das alle seine Geschöpfe bei ihm sind?
3 Ist Gott nicht ungerecht, wenn er die Sinflut verursacht?
4 Warum hat Gott, wenn er doch wusste, dass sich Menschen von ihm abwenden, solange gewartet bis Jesus uns endgültig mit ihm versöhnt hat?
5 1. Gott ist gut; 2. sämtliche Dinge sind von Gott abzuleiten Nun existiert aber auch etwas was man Böse nennt. Dies führt zu einem Widerspruch, da Gott dann sowohl Gut als auch Böse wäre.
6 Warum gab Gott seinen Sohn? Würde ein guter Vater wirklich seinen Sohn opfern?
7 Ich kann mir einen strafenden zornigen Gott nicht vorstellen. Ich denke, dass Gottes Liebe ist.
8 Wenn Gott nicht verhindern kann, dass Babys mit AIDS infiziert werden, wieso sollte man dann annehmen, dass er ein Paradies für Menschen schaffen kann?
9 Wie kann ein liebender Gott zur Tötung von Homosexuellen aufrufen?
10 Warum offenbart Gott nicht mal etwas Nützliches, z.B. etwas gegen Krebs?
11 Wenn man von Gott ausgeht, so scheint dieser nicht in diese Welt einzugreifen. 
12 Wer erschuf Gott?
13 Wenn Satan mir gegenüber handelt, muss Gott damit einverstanden sein?
14 Wenn Sie die Existenz von Gott begründen können, wo liegt die Begründung, dass er der eine und einzige Gott ist. Wer sagt uns, dass es nicht noch mehr Götter gibt?
15 An welchen Gott glaubst Du? Es gibt ja mehrere, einen katholischen Gott, einen evangelischen Gott, einen moslemischen Gott usw. Ich mache mir also den Gott passend zu meinem Glauben?
16 1.) Gott hat alles Leben erschaffen. Wie kann es dann im AT so sinnlose Speisegebote geben und warum gelten sie im Christentum plötzlich nicht mehr? 2.) Warum wird Jesus von seinem Volk bis heute nicht als der Messias angesehen obwohl er lt. Bibel nur wegen ihnen gekommen ist?
17 Wenn es Gott gibt, dann ist jedes Leben hervorbestimmt und jeder Mensch hat somit ein Schicksal. Ergo: Gott existiert nicht oder Gott verteilt sinnlose Tode.
18 Mein Argument gegen Gott ist das Euthyphron-Dilemma: Ist etwas ethisch gut, weil es Gottes Willen entspricht, oder ist es an und für sich gut und deshalb von Gott gewollt?
19 Wenn Gott allmächtig ist, dann muss er in der Lage sein, einen so schweren Stein zu erschaffen, den er selbst nicht mehr tragen kann?
20 Wofür braucht man ‚Gott‘?
21 Wie konnte ‚Gott‘ eine Frau aus der Rippe eines Mannes formen?
22 Wie kann Gott den Menschen nach ihrem Tod für seinen freien Willen “bestrafen”, wenn er ihnen diesen doch geschenkt hat?
23 Wieso hat sich Gott vor 6.000 Jahren nicht allen Menschen gezeigt? 
24 Die Idee eines liebenden Gottes, der auf Schritt und Tritt unsere Taten, Worte und Gedanken kontrolliert, ist mehr als unheimlich.
25 Gott muss Milliarden von Jahren glücklich mit sich selbst gewesen sein, deswegen macht die „5 Minuten vor 12 Erschaffung“ wenig Sinn.
26 Hätte der allwissende Gott die Menschen nicht sofort in den Himmel oder die Hölle schicken können?
27 Gibt es eine Definition von Gott?
28 Arbeitet der Teufel für Gott? 
29 Wieso hat Gott nach der Sintflut den Teufel nicht von der Erde verbannt, damit er die Menschen nicht mehr verführt?
30 Warum gab Gott dem Teufel Eigenschaften, die dazu führten, dass er hochmütig und rebellisch wurde?
31 Gott hatte keine Zeit, um die Zeit zu erschaffen (Draygombs Paradoxon)
32 Man kann nicht wirklich beweisen, dass etwas nicht existiert. Aber es gibt viele Sachen von den wir glauben, dass es sie nicht gibt, obwohl wir es auch nicht beweisen können.
33 Ist etwas ethisch gut, weil es dem Willen eines Gottes entspricht, oder ob es an und für sich gut ist und deshalb von diesem Gott gewollt ist? (Euthyphron-Dilemma)
34 Warum erschafft Gott (die) Menschen, von denen er ja aufgrund seiner Allwissenheit weiß, dass sie einst in der Hölle landen?
35 Wenn es Gott denn gibt, warum es dann der christliche Gott sein?
36 Wieso hat Gott ein auserwähltes Volk? Ist das nicht unfair für die Menschheit, dass seine Aufmerksamkeit nur bei Israel liegt?
37 Gott hat uns Prophezeiungen offenbart, von denen sich fast alle erfüllt haben. Aber wenn Gott so genau weiß, was in der Zukunft passiert, haben wir eigentlich als Menschen eine freie Wahl? Woher könnte Gott wissen, was sich ereignen wird ohne unseren freien Willen anzutasten?
38 In welchem Medium und durch welche „Organe“ kann ein ewiger, unerschaffener, unendlicher Gott wirksam werden? Dazu zähle ich auch wahrnehmen, wissen, urteilen. Landet man dabei nicht immer entweder bei einem Anthropomorphismus oder bei einem Pantheismus?
39 Gott ist die Liebe. Das ist eine Wesenseigenschaft von ihm, aber warum eigentlich? Warum kann Gott nicht durch und durch böse sein?
40 Die deistischen Erklärungsversuche sind allgemein bekannt. Wie kann man diese heute immer noch hervorbringen und meinen damit seinen theistischen Gott „bewiesen“ zu haben?
41 Wenn es Gott gibt, wer hat ihn dann erschaffen?
42 Würden wir auch weiter an Gott glauben, wenn er uns nicht das ewige Leben versprechen würde?
43 Wenn Gott allwissend und allmächtig ist, warum hat er dann offensichtlich bei seiner wichtigsten Schöpfung, dem Menschen, so geirrt? Laut 1.Mose 1 sah Gott, dass es gut war, was er erschaffen hatte. Laut 1.Mose 6, 6 „reute es den HERRN, dass er die Menschen gemacht hatte auf Erden, und es bekümmerte ihn in seinem Herzen.“ Konnte er das nicht vorhersehen? Und warum hat er den Menschen dann nicht von vorneherein besser erschaffen?
new

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.